Beruflicher Werdegang

1974 - 1977    Ausbildung zum Physiotherapeuten am Universitätsklinikum Heidelberg/Mannheim 
1979 - 1981    Leiter der Physiotherapieabteilung der Med. Kliniken (Uniklinik Mannheim) 
1981 - 2006    Selbständiger Physiotherapeut in Heidelberg (ab 1991 in Hude, Parkstr. 40)
2007 - 2010    Ausbildung zum Heilpraktiker (Abschlussprüfung in Hannover)
2010 - 2011    Lehrgänge für Chiropraktik, Neuraltherapie und Craniosacraltherapie 
  Ab  2012   Selbständiger Heilpraktiker und Physiotherapeut in Hude (Königsberger Str. 1) 

Der Wunsch, Heilpaktiker zu werden, ist dem Bedürfnis entsprungen, meine medizinischen und menschlichen Erfahrungen, die sich mir in den vielen Jahren meiner beruflichen Tätigkeit erschlossen haben, meinen Patienten in einem nun erweiterten Rahmen zugutekommen zu lassen.

 


Eine ganzheitliche Betrachtung der Lebensumstände, der Ernährungsgewohnheiten und der seelisch-körperlichen Vorraussetzungen des Patienten sind wesentliche Aspekte, die mich bei meinem therapeutischen Vorgehen leiten.





Im Gesundheitswesen zeichnet sich deutlich ab, dass der finanzielle Rahmen der Krankenkassen aufgrund der sich ändernden Altersstruktur immer enger werden wird. Deren Leistungsspektrum wird sich angesichts der stetig steigenden Kosten zwangsläufig auf das Mindestmaß der medizinischen Grundversorgung reduzieren. Viele bislang von den Kassen übernommenen Therapiekosten werden künftig nur noch begrenzt oder überhaupt nicht mehr erstattet werden können. 

Angesichts dessen gewinnt die Eigenverantwortung und Eigeninitiative des Patienten in gesundheitlichen Belangen zunehmend an Bedeutung.

Die Therapieangebote der alternativen Medizin wollen den Patienten dabei begleiten, ein besseres Gesundheits-bewusstsein zu entwickeln, um mehr Eigenverantwortung für seine Gesundheit übernehmen zu können. Meist hilft alleine schon die Aufklärung über alltägliche vermeidbare Fehlbelastungen und Einübung eines Alternativprogramms, um nachhaltig Schmerzen und Leistungseinbußen zu vermeiden.